Anwendungen- Aufschluss

45 Jahre Expertenwissen und stetige Innovation: Unsere ausgereiften Produkte finden Sie überall dort, wo Wärmebehandlung stattfindet.

Aufschluss

Aufschluss

Das Aufschmelzen von Glas wird in Linn Öfen der Baureihe KK mit einem Nutzraum von 80-1000 l oder in Öfen der Baureihe KS mit einem Nutzraum von 80-490 l durchgeführt.

Werden nur kleine Nutzräume benötigt, lassen sich für Aufschlussprozesse auch Laboröfen der Serien LM (1-18,5 l) und VMK (1-25 l) verwenden.

In Banddurchlauföfen von Linn High Therm werden durch Anschmelzen die Bruchkannten von Glasmosaiksteinen gerundet.

Die Maschinen der Baureihe Lifumat-Ox dienen zum Borat - Aufschluss von oxydischen, mineralischen Stoffen durch induktives Schmelzen. Für kleine bis mittlere Probenmengen verwendet man den Lifumat-O-2,0T. Das Abgießen erfolgt bei diesem Gerät manuell. Fallen große Probenmengen an, wird der halbautomatische Lifumat-O-Semi-4,0T-35 verwendet. Nach dem Beschicken der Tiegel können bis zu 35 Proben automatisch erschmolzen werden.

Fallen nur sehr wenige Proben an, werden Laboröfen der Bauserien VMK und LM verwendet. Wegen des chemischen, aggressiven Aufschlussmittels sind aber einige Anpassungen (Absaugung, Materialauswahl) sinnvoll.