Anwendungen- Sintern

50 Jahre Expertenwissen und stetige Innovation: Unsere ausgereiften Produkte finden Sie überall dort, wo Wärmebehandlung stattfindet.

Sintern

Sintern

Linn High Therm stellt Öfen und Anlagen für das Sintern von keramischen Stoffen, Metallen und anderen Materialien wie Glas, Hartmetall und Kunststoffen her. Für den klassischen Keramikbereich zum Sintern an Luft bis 1400 °C bieten wir eine reichhaltige Palette von Standardöfen der Baureihen KK und KK-H von 50-3000 l an. Daneben fertigen wir Sonderanlagen nach Kundenwunsch, z. B. kontinuierliche Öfen.

Für das Sintern von technischer Keramik werden unsere HT Öfen für Luft, Schutzgas und Vakuumbetrieb eingesetzt. Für „schwarze Keramik“ und Hartmetall können neben graphitbeheizten HT-Versionen bis 2300 °C auch kundenspezifische Lösungen unserer graphitbeheizten GHV-Öfen bis 3000 °C verwendet werden.
Als Sinteröfen finden unsere HT-Öfen auch in der Pulvermetallurgie ihren Einsatz.

Für das Sintern von hochempfindlichen und Refraktärmetallen werden unsere Kaltwandöfen verwendet. Je nach Heizer (Mo, W, Ta) können diese bis 2800 °C eingesetzt werden.

Additive Fertigung (Rapid Prototyping, Rapid Tooling, 3D-Druck): Additiv hergestellte Teile aus den oben genannten Ausgangsprodukten können im gleichen Ofentyp gebrannt werden. 

Alle Ofentypen werden auch in angepasster Form zum Sintern von Kernbrennstoffen verwendet und zeichnen sich daher durch Robustheit und Zuverlässigkeit aus.