Anwendungen- Edelsteinwärmebehandlung

45 Jahre Expertenwissen und stetige Innovation: Unsere ausgereiften Produkte finden Sie überall dort, wo Wärmebehandlung stattfindet.

Edelsteinwärmebehandlung

Edelsteinwärmebehandlung

Linn Öfen werden in vielen Ländern zur Verbesserung der Eigenschaften von Edelsteinen verwendet. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der thermischen Behandlung von Saphiren und Rubinen. Rubine werden meist bei Temperaturen bis 1820 °C an Luft behandelt. Unsere Öfen VMK-1800 und VMK-1800-G sind dafür gut geeignet.

Als Besonderheit bietet Linn mit der Rubi-Star Baureihe auch Öfen bis 1820 °C an, die eine Wärmebehandlung an reinem Sauerstoff bis 60 bar erlauben. Die Vorteile sind schnellere Diffusion des Sauerstoffs und die Unterdrückung von Rissen durch expandierende Einschlüsse beim Erhitzen.
Öfen für die Behandlung von Rubinen können auch zum Aufhellen von zu dunklen Saphiren verwendet werden.
Für die Wärmebehandlung von Saphir, buntem Saphir (Fancy Sapphire) und Geuda Qualitäten unter reduzierenden Atmosphären werden HT-1800 Öfen mit einem Nutzvolumen von 3-22 l verwendet. Diese erlauben mit Heizelementen aus Molybdän oder Wolfram und spezieller Isolation die Wärmebehandlung bis 1750 °C unter Wasserstoff. Die Öfen werden dazu mit den notwendigen Sicherheitseinrichtungen (Begasung, Abfackelung, Sicherheitspaket und Gassensoren) ausgestattet.
Induktive Heizeinrichtungen mit MFG- oder HTG-Generatoren mit wechselbaren Tiegeln bzw. Suszeptor-Materialien (W, MoSi, C) mit Keramikfaser- und Steinisolation erlauben Temperaturen von 1850 °C an Sauerstoff und auch an Wasserstoffatmosphäre.

Andere Edelsteinbehandlungen wie z. B. zur Farbverbesserung von Tansanit, die Umwandlung von Amethyst zu Citrin, Aquamarin, Zirkon erfordern nur einfache Öfen bis 1200 °C. Öfen der Baureihe VMK-10 – VMK-250 und LM-111 - LM-512 sind dafür gut geeignet.